In Marienhafe gibt es keine Langeweile

23.12.2017 09:00 Uhr

Langeweile an Weihnachten? Untätiges ’Rumsitzen nach dem leckeren Festtagsessen? Oder gar Familienstreit an Weihnachten? Das alles muss nicht sein. Denn mit dem dritten Spieltag werden die 30. Kempa Brookmerland-Meisterschaften am kommenden Dienstag, 26. Dezember, in der Kurt-Knippelmeyer-Halle in Marienhafe fortgesetzt. Ab 15 Uhr gehen die Hobbyhandballer der Region wieder Torejagd. Die jungen C-Jugendlichen des JFV Brookmerland (Fußball) treffen zum Auftakt auf die jüngeren Handballer von TuRa Marienhafes D-Jugend.

„Wir sind stets bemüht, die Gruppen ausgeglichen zu gestalten, doch bei den ganz jungen Sportlern fehlt manchmal die Konkurrenz, sodass hier das Alter nicht immer passt oder aber die Handballerfahrung nicht identisch ist“, berichtete Peter Adena, der im zehnten Jahr das Brookmerland-Turnier (B-Turnier) mitorganisiert. „Für die allermeisten Teams gilt ‚Dabei sein ist alles’, deshalb können die älteren Fußballer auch schon mal gegen die Junghandballer antreten.“
Zum Rahmenprogramm des zweiten Weihnachtsfeiertags gehören unter anderem das „Sparkassenspiel der Minis“ (17 Uhr) und das „E-Jugend Sparkassenspiel“, das direkt im Anschluss angepfiffen wird. In diesem Zusammenhang wird auch der Weihnachtsmann noch einmal einen Abstecher ins Brookmerland machen, ehe er seinen wohlverdienten Urlaub antritt.
Über sechseinhalb Stunden wird am Dienstag Handball gespielt und erstmals greift der große Favorit der Gruppe B, Ballspieler ohne Handballer, in das Turniergeschehen ein. Um 15.50 Uhr betritt „Bananas in Pyjamas“ erstmals das Parkett und trifft auf „GegenGegenGegen“. Um 18 Uhr müssen die Nichtaktiven um den Mannschaftsverantwortlichen Nils Jacobs erneut ran. Dann ist der Gegner das „Team OB“, das in diesem Jahr erstmals am B-Turnier teilnimmt. Die „Bananas“ streben in diesem Jahr den vierten Turniererfolg in Serie an.
Zudem stehen in der Vorrundengruppe E3, Mannschaften mit maximal zwei Handballern gleichzeitig auf dem Spielfeld, die ersten Begegnungen an. Den Auftakt bestreiten um 18.15 Uhr „Schmierballer“ und „Twelve minutes to beat you“. Auch die beiden weiteren Teams dieser Gruppe, „Rasselbande“ und „Havana Club“, bestreiten ihre Auftaktpartien am Dienstagabend.
In diesem Jahr umfasst das Organisationsteam des B-Turniers 16 Mitglieder. Darunter sind gleich fünf neue Gesichter. Leon Neumann, Daniel Schrainer, Louisa Topp, Saskia Barkhoff und Paula Kruse haben sich dem Orga-Team angeschlossen und werden in diesem Jahr in ihre Tätigkeiten eingearbeitet. Zum einen möchten die Macher von Deutschlands größtem Handballturnier für Nichtaktive neue Leute an die Organisation heranführen und zum anderen freuen sich mit Stefanie und Bernd Janssen sowie Tatjana Hoofdmann und Lisa Spinneker gleich vier Orga-Teammitglieder über die Geburt ihrer Kinder, sodass die jungen Eltern zeitlich nicht mehr uneingeschränkt zur Verfügung stehen. Die Neuen sind alle seit mehreren Jahren für TuRa Marienhafe aktiv und kannten das B-Turnier bisher nur aus Spielersicht. Neumann absolviert zudem seinen Bundesfreiwilligendienst bei der Handballsparte.